E-Mail-Button Homepage-Button

Weitere Informationen

Deutsche Namen der Moose

Die deutschen Gattungsnamen wurden meistens dem hervorragenden Werk von Bertram, J. (2005): Herkunft und Bedeutung der Gattungsnamen der in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich vorkommenden Moose (Meylania 32/33) entnommen. Diese Gattungsnamen wurden ergänzt durch die Art-Zusätze der Baden-Württembergischen Moosflora (Nebel/Philippi, 2000-2005), welche meist eine wörtliche Übersetzung des lateinischen bzw. wissenschaftlichen Art-Epithets bilden. In einigen Fällen wurden eigene Kombinationen geschaffen.

Bildnachweis

Alle Bilder © Markus K. Meier

Literatur

Geologisches Inventar 1975/80, Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich – Findlinge auf dem Haslerenplateau, Objekt von regionaler Bedeutung.

Adresse dieser Seite: /home_pr5/f/l/flora-fauna.ch/htdocs/index.php?n=2015 | © Markus K. Meier